Schlagwort-Archive: Coach

Interview mit Gründercoach Christian Droste

Christian Droste ist Gründercoach in Hamburg und berät Start Ups vor und während der Gründungsphase. Er ist Vorsitzender des Vereins Gründerstadt Hamburg, einem Netzwerk für Existenzgründer in der Hansestadt.

 

Was ist für Sie eine gute Gründungsidee?

Zu allererst muss mich eine Idee begeistern. Wenn ich mich schon nicht für eine Idee begeistern kann, dann können das mögliche Kunden oder Finanzpartner wahrscheinlich auch nicht und sie wird kaum Erfolg haben. Grundsätzlich muss der Gründer für seine Idee brennen und mich mitreißen können.

Zum Beispiel?

Gerade berate ich eine Taschendesignerin. Ihre Taschen gefallen mir wirklich gut, ich glaube, dass sie damit auf Dauer Erfolg haben kann.

Muss es denn immer eine bahnbrechende Idee für ein Unternehmen sein?

Nein, es gibt keine einzigartigen Ideen. Fast alles würde von irgendjemandem schon einmal umgesetzt. Das heißt aber nicht, dass die Idee nicht trotzdem erfolgreich sein kann. Ich muss mein Angebot vielleicht einfach nur mit anderen Angeboten verknüpfen.

Was hat denn kaum Aussicht auf Erfolg?

Das ist schwierig zu sagen. Ich schmettere keine Ideen einfach so ab. Wenn mich jemand kontaktiert, dann treffe ich mich auf jeden Fall mit der Person.

Aber was begeistert Sie denn gar nicht?

Zum Beispiel Lieferservice für Lebensmittel. Ich bin der Meinung, dass sich das einfach nicht rechnet, wenn ich eine Tüte Milch ausliefere. Wenn Menschen mit dieser Idee zu mir kommen, dann bleibt es bei einem einzelnen Treffen. Auch Menschen, die nur aus einem Mangel an Alternativen gründen, haben bei mir keine Chance.

Warum wenden sich Gründer an Sie?

Viele, weil sie mit dem bürokratischen Aufwand oder etwa der Buchhaltung überfordert sind. Die Designerin entwirft zum Beispiel richtig tolle Taschen, von Buchhaltung versteht sie aber nicht viel. Ich halte den Gründern den Rücken frei.

Wie ist denn die Gründerszene in Hamburg?

Nach Berlin finden in Deutschland die meisten Existenzgründungen in Hamburg statt. Dass Hamburg eine Medienstadt ist, zeigt sich auch bei den Gründungen. Viele Fotografen, Grafiker und Designer machen sich hier selbstständig. 90 Prozent der Gründungen, die ich begleitet habe, waren im Dienstleistungssektor. Ich habe auch schon mehrere „Personal Coaches“ betreut, das hat mich überrascht.

Wie stehen die Erfolgschancen für Existenzgründer?

Von 100 Gründern haben vielleicht eins bis zwei das Potenzial, durch die Decke zu gehen. Die anderen Unternehmen mögen zwar auf Dauer bestehen, aber sie werden nicht richtig groß.  Ich glaube, dass Risikobereitschaft dabei ein entscheidender Faktor ist. Wenn ich eine Vision habe und von meiner Idee überzeugt bin, dann gehe ich dafür auch Risiken ein.

 

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Experten, Home, Porträts

„Die Gründungsidee muss mich begeistern“

Foto: privat

Christian Droste ist Vorsitzender des Vereins Gründerstadt Hamburg. Er hat selbst ein Unternehmen gegründet und berät als Coach Start Ups vor und während der Gründung.

Ein Gespräch über die Gründerszene in Hamburg, gute Ideen und Risikobereitschaft.

In Kürze auf Gruendertraum.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Experten, Home, Porträts